Zu Lebzeiten und Beginn seiner Karriere galt Händel als Opernkomponist. Heute ist er vor allem für eines seiner Oratorien bekannt: Den Messias. Bezirkskantor Johannes Blomenkamp hat daraus Chöre und Arien zusammen gestellt und präsentiert diese in zwei Konzerten mit seiner Durlacher Kantorei in der Stadtkirche Durlach. Im Rahmen des Konzerts am Samstag wird Blomenkamp der Titel Kirchenmusikdirektor durch LKMD Kord Michaelis verliehen.

Carmen Buchert, Sopran
Alexandra Rawohl, Alt
Christian Rathgeber, Tenor

Camerata 2000
Durlacher Kantorei

Leitung: Johannes Blomenkamp

 Im Vorverkauf günstiger: 20/14/10 €
Ermäßigungen für Kinder, Schüler*innen, Studierende, Schwerbehinderte, Förderkreismitglieder
2 € Aufpreis an der Abendkasse | Es gilt die 3g-Regel
 Online-Ticket SAMSTAG     Online-Ticket SONNTAG
Karten auch bei Buchhandlung Mächtlinger (Durlach) und Musik Schlaile (Karlsruhe

Die Entstehung von Händels Messias innerhalb von drei Wochen erklärt der Schriftsteller Stefan Zweig zu einer Sternstunde der Menschheit: „Beim ersten Wort fuhr Händel auf: Comfort ye, so begann der geschriebene Text. Sei getrost - wie ein Zauber war es, dieses Wort, nein, nicht Wort: Antwort war es, göttlich gegeben, Engelsruf aus verhangenen Himmeln in sein verzagendes Herz. ... Wie dies klang, wie es aufrüttelte ... und schon, kaum gelesen, kaum durchfühlt, hörte Händel es als Musik, in Tönen schwebend, rufend, rauschend, singend. O Glück, Pforten waren aufgetan, er fühlte, er hörte wieder in Musik!“

Den pandemiebedingten Umständen entsprechend, kann momentan nur eine gekürzte Fassung erklingen. Dabei stehen Chöre und Arien aus allen Abschnitten des Werkes auf dem Programm, auch solche, die bei einer Gesamtaufführung in der Regel gestrichen würden. Die Durlacher Kantorei singt in kammermusikalischer Besetzung. Alles Sänger*innen sind geimpft oder genesen. Die Solopartien übernehmen Carmen Buchert (Sopran), Carmen Buchert, Sopran, Alexandra Rawohl (Alt) und Christian Rathgeber (Tenor). Es spielen mitglieder der Camerata 2000.

Kirchenmusikdirektor Johannes Blomenkamp

Bereits im März teilte die Evangelische Landeskirche in Baden mit, dass sie Johannes Blomenkamp zum Kirchenmusikdirektor ernennt. Die Verleihung dieses Titels findet nun direkt im Anschluss an das Konzert am Samstag, 30. Oktober in der Stadtkirche Durlach durch Landeskirchenmusikdirektor Kord Michaelis statt, der bei der Bekanntgabe sagte: „Karlsruhe hat sich in den letzten Jahren zu einem deutschlandweit beachteten Zentrum der evangelischen Kirchenmusik entwickelt. Das ist nicht zuletzt der sehr guten Teamarbeit der Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker unter Leitung von Bezirkskantor Johannes Blomenkamp zu verdanken.“

Fotografie der Stadtkirche Durlach