„Singen macht Spaß, singen tut gut,
ja singen macht munter und singen macht Mut …“ 

Es stimmt wirklich: Denn beim Singen ist der ganze Körper beteiligt, die Atmung wird aktiviert, das Aufeinanderachten gefördert - und Spaß macht es sowieso. Man muss nur Dienstagnachmittags zwischen Saumarkt und Basler Tor unterwegs sein, da kann man es kaum vermeiden, Kinder und Jugendliche zu treffen, die gut gelaunt ein Lied auf den Lippen haben. Und das alles ohne Instrument und Sporttasche …

Logo Durlacher Singschule

 

Die Proben finden Dienstagnachmittags im Gemeindehaus am Zwinger statt:

15:45 - 16:15 Uhr: Spatzenchor (Kinder im Vorschulalter)

16:30 - 17:15 Uhr: Mädchenchor Durlach 1 (1.- 3. Klasse)
17:30 - 18:15 Uhr: Mädchenchor Durlach 2 (4.- 6. Klasse)

16:30 - 17:15 Uhr: Knabenchor Durlach 1 (1.- 3. Klasse)
17:30 - 18:15 Uhr: Knabenchor Durlach 2 (4.- 6. Klasse)

18:30 - 19:45 Uhr: Jugendkantorei

Seit 2011 gibt es in der Durlacher Singschule ab dem Grundschulalter die Trennung in Mädchen- und Knabenchöre. Dadurch kann gezielter auf die unterschiedlichen Bedürfnisse eingegangen werden. Ab der siebten Klasse kommen Mädchen und Jungen dann in der Jugendkantorei wieder zusammen. Johanna Wiebusch leitet den Spatzenchor und die Mädchenchöre, die Knabenchöre und die Jugendkantorei stehen unter der Leitung von Johannes Blomenkamp.

 Bilder vom Musical Israel in Ägypten (Oktober 2015)

Neben Auftritten in den Gottesdiensten der Stadtkirche Durlach sind die jährlichen Musical-Aufführungen und das Weihnachtssingen bei Kerzenschein am vierten Advent die Höhepunkte im Chorjahr. Immer wieder wirken Kinder und Jugendliche der Durlacher Singschule auch bei Konzerten der Durlacher Kantorei mit; zuletzt 2014 bei Bachs Matthäus-Passion und 2012 bei Rutters Mass of The Children. Die Jugendlichen der Jugendkantorei erhalten parallel zur Chorprobe Einzelstimmbildung.

 Bilder vom Musical Eleasar (Oktober 2014)

Finanziell gefördert wird die Durlacher Singschule in großzügiger Weise vom Durlacher Förderkreis für Kirchenmusik. Die Mitgliedschaft im Förderkreis legen wir allen „DuSi“-Eltern ans Herz. Dadurch konnte bislang auf das Erheben von monatlichen Beiträgen verzichtet werden. Eine offizielle Anmeldung erfolgt nach ein paar Schnupperproben.
Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt Johannes Blomenkamp