amarcord - das sind fünf Männerstimmen in perfekter Abstimmung von Harmonie und Klang, mit virtuoser Gesangskunst und musikalischer Poesie, mal ernst, sakral und feierlich, mal humorvoll, beschwingt und verjazzt. In der Stadtkirche Durlach präsentieren die zweifachen ECHO-Preisträger ihr Programm für die kalte Jahreszeit: „Die vier Jahreszeiten: Winter“ (Serenade d’hiver).

Abendliche Ständchen und Tänze, die wärmen und erquicken, bestimmen diesen Liederreigen. Es erklingen romantische und spätromantische Stücke von Camille Saint-Saëns, Edvard Grieg, Franz Schubert und Felix Mendelssohn Bartholdy.
Frierende Kätzchen und gefährliche Werwölfe im dunklen Winterwald spielen in diesem Programm ebenso eine Rolle wie der Karneval in Rom oder Trinkgenüsse im behaglichen Wirtshaus.

 Im Vorverkauf günstiger: 26 € bis 12 €
2 € Aufpreis an der Abendkasse
Konzertkarte gilt als Straßenbahn- und S-Bahn-Ticket

 Online-Ticket

Außerdem werden in Karlsruhe-Durlach zwei Stücke ihre Uraufführung erleben: Joanne Metcalf (*1958) „Immortall Beauty“ (2018) auf Texte verschiedener Dichter und Vanessa Lann (*1968) „We May“ (2019) auf Texte von Anne Bradstreet, einer berühmten Dichterin des 17. Jahrhunderts. Mit Werken von Samuel Barber, Aron Copland und Charles Ives bekommen die Zuhörer einen faszinierenden Einblick in die Musiktradition Amerikas.

> Folksongs in eigenen Arrangements bilden den Abschluss des Konzertabends. Die Sänger reisen um den ganzen Erdball und erzählen singend in diversen Sprachen Geschichten, die sich einst in Dublin, an der lettischen Ostseeküste, am Arirang-Pass in Korea oder in einem schwedischen Dorf zugetragen haben.

Fotografie der Stadtkirche Durlach