Karten an der Abendkasse:
12 € (ermäßigt 7 €)
Ermäßigungen für Schüler, Schwerbehinderte und Studierende
Kinder bis 12 Jahre: 1 €

Gospel und Jazz auf ausgezeichnetem Niveau präsentierten die spirited voices mit ihrem Konzert in der Stadtkirche Durlach. Neben klassischen Spirituals und Gospels gehören zum Repertoire des Karlsruher Gospel- & Jazzchors auch Popsongs. Immer wieder haben Musiker und Arrangeure Freude daran, einen Song speziell für die spirited voices einzurichten. Während des Konzerts im 2019 dürften sich die Zuhörerinnen und Zuhörer auf die „Hymn To Freedom“ freuen, die Oscar Petersen ursprünglich mit seinem Trio musizierte und für die auf Anfrage von Martin Luther King ein Text entstand.

Robert Ketterer, selbst Sänger der spirited voices, arrangierte den ursprünglichen Blues Petersons zu einem mitreißenden Gospel. Mitsingen konnten die Konzertbesucherinnen und -besucher wie in den Jahren zuvor auch wieder. Dieses Mal bestand da zu die Möglichkeit bei ein Medley aus bekannten Gospels und Spirituals.

Über den Chor

Im Jahr 2013 gewannen die sprited voices den ersten Preis beim Landeschorwettbewerb Baden-Württemberg in der Kategorie „Populäre Chormusik - A Capella“. In den vergangenen Jahren haben die Sängerinnen und Sänger das rein vokale Musizieren daraufhin ausgebaut.
Sie singen regelmäßig bei den Gottesdiensten in der Gospelkirche Karlsruhe (Markuskirche am Yorckplatz). Im Dezember 2017 präsentierten sie in einem Benefizkonzert zugunsten der Bahnhofsmission Karlsruhe erstmals in Gänze ihr gesamtes Repertoire an Christmas-Gospels. Einige dieser Songs sang der Chor im Dezember 2018 während der Life-Sendung von „Kaffee oder Tee“ im Südwest-Fernsehen. Darüber hinaus wirkten die Sängerinnen und Sänger bei der Nacht der Jazz-Chöre und der Nacht der Chöre mit und nahmen in den vergangenen Jahren immer am Internationalen Gospelkirchentag teil.

Band:
Gerd-Peter Murawski, Piano
Jan Götz, Bass
Uwe König, Schlagzeug

Leitung: Johannes Blomenkamp