Pfingstwochenende, 17.+19./20. Mai 2018

Am Pfingstsonntag, den 20. Mai, erklang im Gottesdienst um 10 Uhr in der Stadtkirche Durlach die Missa brevis in C von Franz Xaver Brixi (1732 – 1771). Das Besondere: Jede und jeder war zum Mitsingen eingeladen. Damit das gelang, fanden insgesamt zwei Proben statt.. Die Leitung hat Bezirkskantor Johannes Blomenkamp. Den Sängerinnen und Sängern entstehen keine Kosten. Das Notenmaterial wird gestellt. Die Pfingstmesse zum Mitsingen ist gewissermaßen die kleine Schwester des Karlsruher Singalong, das in diesem Jahr nicht stattfinden wird.

Zu Werk und Komponist

Franz Xaver Brixi war von seinem 27 Lebensjahr an bis zu seinem Tod Domkapellmeister an der Metropolitkirche in Prag und bekleidete damit eines der bedeutendsten Ämter im Kulturbetrieb der Stadt. Zuvor hatte er sich unter anderem durch seine Kompositionen einen Namen gemacht. Von ihm sind heute über 400 Werke bekannt. Die Einzelstimmen zu seiner Missa brevis in C schlummerten bis ins Jahr 2002 im Archiv des Klosters Stams (Tirol). Der Gesamtcharakter dieses Stücks ist freudig bewegt, mit teils sehr innigen Solopartien. Die Instrumentierung ist mit Klarinette, Trompete und zwei Violinen (plus Basso continuo) besonders festlich. Die zahlreichen Chorpartien laden zum Mitsingen geradezu ein.

Die Solopartien übernahmen Carmen Buchert (Sopran), Sandra Stahlheber (Alt), Marko Bartel (Tenor) und Florian