Eintritt frei

„So ein Rummel um den Luther! Wer ist das denn nur gewesen?“

Gleichsam fundierte wie unterhaltsame Antworten auf diese Frage geben die Chöre der Durlacher Singschule unter der Leitung von Johannes Blomenkamp mit dem Kindermusical von Gerd-Peter Münden

Am Samstag, 21. Oktober, Punkt 18 Uhr, startet in der Stadtkirche Durlach eine musikalische Reise durch Raum und Zeit. Es geht schnurstracks 500 Jahre in die Vergangenheit. Besucht werden zu dieser Zeit das Bergbaugebiet Mansfeld (in dem Martin Luther aufwuchs), die heilige Stadt Rom (an der er später kaum ein gutes Haar ließ), Wittenberg und die Wartburg, auf der er sich als Junker Jörg versteckte, nachdem ihm Papst und Kaiser seine 95 Thesen mehr als übel nahmen und ihm nach dem Leben trachteten, wovon die Gerüchteküche einiges zu berichten weiß.

Die Langweile vertrieb er sich auf der Wartburg mit einem seiner wichtigsten Anliegen: Die Bibel – damals nur in griechischer und lateinischer Sprache zu haben – in ein solches Deutsch zu übersetzen, dass wirklich alle Gottes Wort lesen und verstehen können. Ansonsten gibt es viel Anlass zu Verwunderung, beispielsweise die Heirat des Mönches Luther mit einer Nonne.

Diese Geschehnisse werden mit viel Possenspiel und mitreißender wie anrührender Musik in Szene gesetzt. Selbstverständlich erklingen dabei auch einige von Luthers eigenen Liedern.

In der Durlacher Singschule proben Mädchen und Jungen in den ersten Jahren zunächst in getrennten Chören. Dadurch kann gezielter auf die unterschiedlichen Bedürfnisse eingegangen werden. Ab der siebten Klasse kommen sie dann in der Jugendkantorei zusammen. Auch bei den Aufführungen wirken die jungen Sängerinnen und Sänger meist gemeinsam. Die Mädchenchöre und den Spatzenchor leitet derzeit Johanna Wiebusch. Die Knabenchöre und die Jugendkantorei stehen unter der Leitung von Kantor Johannes Blomenkamp. Die Sängerinnen und Sänger der Jugendkantorei erhalten parallel zur Chorprobe individuellen Gesangsunterricht. Neben der jährlichen Musicalaufführung wirken die Singschul-Gruppen bei der Gestaltung einiger Gottesdienste in der Stadtkirche Durlach mit und sind beim Weihnachtssingen bei Kerzenschein am vierten Advent zu hören. Immer wieder wirken Kinder und Jugendliche der Durlacher Singschule zudem bei Konzerten der Durlacher Kantorei mit; zuletzt im in diesem Frühjahr bei Haydns Schöpfung für Kinder. Davor im Jahr 2014 bei Bachs Matthäus-Passion und 2012 bei Rutters Mass of The Children.